fussball fussball

Willkommen beim Vfb Sennfeld

 
'Spielbericht' - Senioren - 30.04.2016

Die nächste Auswärtsniederlage


SV Hettigenbeuern - VfB Sennfeld   1:0  (0:0)

In einer äußerst umkämpften Partie blieb die erste Hälfte ohne größere Chancen auf beiden Seiten. Nach der Pause setzte der HSV mit Kontern Nadelstiche. Nach einer guten Einzelaktion von Stich wurde dieser nur noch elfmeterreif gestoppt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Farrenkopf gewohnt sicher zum 1:0 für den HSV. Sennfeld versuchte die letzten 30 Minuten noch einmal alles, ohne jedoch große Chancen herauszuspielen. Der HSV blieb mit Kontern brandgefährlich.
Quelle: fnweb.de

 
'Spielbericht' - Senioren - 24.04.2016

Knapper Sieg gegen Walldürn II


VfB Sennfeld - Eintracht Walldürn 2   1:0  (0:0)

Mehrere Torschüsse in der Angangsphase von Riegler und Karrer für den VfB Sennfeld blieben ohne Erfolg, wie auch eine Großchance für die Gäste aus Walldürn, als der Ball nur knapp am Gehäuse von Keeper Schwab vorbeistrich, so dass mit dem 0:0 die Seiten gewechselt wurden. Auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte machte der VfB weiterhin Druck doch wollte kein Tor gelingen. Die stärkste Phase der Gäste war zwischen der 65. und 75. Spielminute als sie mehrfach zum Abschluss kamen und die Führung mehr oder weniger auf dem Fuß hatten, wenn da nicht noch Torwart Schwab im Gehäuse des VfB gestanden hätte. Nach einem großartigen Solo von Karrer in der 78. Minute durch den gegnerischen Strafraum war es ihm zum wiederholten Male vergönnt zum Torerfolg zu kommen. Auch ein hervorragender Kopfball von Karrer wurde von Torhüter Trabold souverän pariert. Die Erlösung folgte in der 85. Minute als der für den VfB eingewechselte Peter Pal Havancsak einen Pfostenabpraller von Nils Karrer zum verdienten 1:0 einschieben konnte. Mit einer gelb-roten Karte für den VfB endete die Partie.

 
'News' - keine - 18.04.2016

VfB Sennfeld und SV Roigheim kooperieren im Jugendbereich

Am vergangen Freitag vereinbarten die Vorsitzenden des SV Roigheim, Thomas Englert und des VfB Sennfeld, Jürgen Walter, so wie der Jugendleiter Michael Bergs die Gründung eines neuen Jugendförderkonzepts, in dem die Spieler aus allen Jugendspielklassen (A-Junioren bis Bambini) aus den beteiligten Stammvereinen zusammengeführt werden. Ziel ist es dabei, allen jugendlichen Fußballern die Möglichkeit zu bieten, entsprechend ihren Ambitionen und ihrem Talent, in ihrem Wohnortbereich Fußball spielen zu können und sie durch die einzelnen Jugendklassen bis zu den Senioren ihres jeweiligen Stammvereins hindurch zu begleiten. Gleichrangiges Ziel ist es deshalb, sowohl erfolgsorientierte Leistungsmannschaften langfristig zu etablieren, als auch gleichzeitig weniger talentierten aber genauso engagierten Jugendlichen, Spielmöglichkeiten zu eröffnen. Der Trainings- und Spielbetrieb findet an allen festgelegten Standorten der beteiligten Stammvereine statt.
Die Zusammenarbeit soll in der nächsten Saison beginnen.

 
'Spielbericht' - Senioren - 17.04.2016

Niederlage in Bretzingen


SV Bretzingen - VfB Sennfeld   1:0  (0:0)

Von Anfang an waren beide Mannschaften sehr kämpferisch unterwegs, wobei der SV Bretzingen ein wenig mehr vom Spiel hatte. Auf beiden Seiten hatte jede Mannschaft eine Chance, es ging aber mit 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel hatte Sennfeld etwas mehr vom Spiel und bekam in der 60. Minute einen Elfmeter zugesprochen, den der Schütze aber hoch über das Tor schoss. Bretzingen drängte nun wieder mehr auf das gegnerische Tor, und in der 65. Minute erlöste Faul den SV mit dem 1:0. In der 83. Minute hatte Bretzingen Pech, denn ein Schuss von Volk ging nur an die Latte. So ging der SV Bretzingen am Ende als glücklicher, aber verdienter Sieger vom Platz.
Quelle: fnweb.de

 
'Spielbericht' - Senioren - 10.04.2016

Lockerer Sieg gegen den TTSC Buchen


VfB Sennfeld - TTSC Buchen   4:0  (1:0)

Der VfB Sennfeld drängte von Anfang an auf das Tor der Gäste und wurde in der 14. Minute durch das Kopfballtor von Gense, nach Flanke von Pascal Schwarzer belohnt. Angriffe der Gäste waren eher rar gesät. Die ohnehin schon angespannte Personaldecke des VfB wurde durch das verletzungsbedingte Auswechseln von Karrer und Schönsiegel noch weiter strapaziert. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit scheiterte Brandt mit einem Schuss übers Gästegehäuse. In der 57. Minute verwandelte Pascal Schwarzer einen Elfmeter nach einem Foulspiel an Friedrich. In der 78. Minute tankte sich Meister durch die Gästeabwehr und legte Schönleber auf, der nur noch abstauben musste. Kurz darauf war es wiederum der mit nach vorne geeilte Schönleber, der sich für das Endresultat von 4:0 verantwortlich zeigte. Gegen Ende des fair verlaufenen Spiels hatten die Einheimischen noch einige Chancen ohne diese jedoch zu verwerten.

Socialmedia
Der weg zu Uns

Größere Kartenansicht